Simone Kronenberg-Wäckerlin

Nach der Diplommittelschule habe ich die Schule für Physiotherapie in Bad Säckingen absolviert. Für das sogenannte "4. Lehrjahr" zog es mich nach Zofingen/AG. Weil es mir im Aargau so gut gefiel, nahm ich danach im Spital Menziken eine Stelle als Schwangerschaftsvertretung an. Immer noch dem Aargau treu bleibend, arbeitete ich danach in einem Hotel, welches aus therapeutischer Sicht zur RehaClinic Bad Zurzach gehört. Dort konnte ich drei Jahre lang weiter Erfahrungen sammeln. Danach war es an der Zeit, wieder etwas Neues zu suchen. Da ich trotzdem langsam Heimweh hatte, aber die Stellen als Physiotherapeutin im Kanton Schaffhausen dünn gesät sind, habe ich mich entschlossen, mich selbständig zu machen. Seit acht Jahren arbeite ich nun als selbständige und von den Krankenkassen anerkannte Physiotherapeutin. 2012 konnte ich dank Weiterbildungen den Fachhochschultitel nachträglich erwerben.

2017 habe ich die beiden Prüfungen in sicheres Dry Needling und Triggerpunkt-Therapie erfolgreich abgeschlossen. Im März 2018 habe ich den Grundlagenkurs bei Markus Rossmann in Bad Zurzach besucht, der Aufbaukurs fand im November 2019 statt. Im November 2018 habe ich mich zur BLACKROLL (R) TRAINERIN ausbilden lassen. Im Sommer 2019 war ich zwei Tage in Romanshorn bei David Boeger zur Weiterbildung über die Faszien im Verdauungstrakt. Toll, was an unserem Bauch alles therapiert werden kann.

Krankenkasse

Ich bin von den Krankenkassen anerkannte Physiotherapeutin. Diese übernehmen nach Abzug der jährlichen Franchise die Kosten der Physiotherapie mit einem Selbstbehalt von 10%. Dazu braucht es eine ärztliche Verordnung.